Startseite Jetzt DSL-Verfügbarkeit prüfen!
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Community > Steuern >

Mit diesen Gesetzesänderungen müssen Bürger 2013

...

Steuern

Gitarrero
Beiträge: 
1204
Experte
Erstellt am 
24.12.2012, 15:04 Uhr
.
Alle werden betroffen sein - der Kranke, das Hartz 4 Opfer und der Rentner. Nicht betroffen wird Ackermann sein, Beckenbauer, Sabine Christiansen und Angela Merkel nebst Rösler.
(207)
(10)
Juergen
Beiträge: 
1388
Experte
Erstellt am 
24.12.2012, 15:07 Uhr
.
Für den einzelnen Steuerzahler "in der Regel sind das die Arbeitnehmer", ist das einfach nur "LÄCHERLICH".
(118)
(8)
FrankJohann
Beiträge: 
26
Einsteiger
Erstellt am 
24.12.2012, 15:08 Uhr
.
Wir brauchen ein besseres Tierschutzgesetz.....darauf warten die Tierfreunde/Vegetarier und die tiere schon lange.
(36)
(77)
roland58
Beiträge: 
871
Experte
Erstellt am 
24.12.2012, 15:09 Uhr
.
@Waeler: Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten! Sind alles nur Blockparteien. Wir haben 40 Jahre mehr Erfahrung!!
(94)
(18)
ronny-hermann
Beiträge: 
1
Willkommen
Erstellt am 
24.12.2012, 15:18 Uhr
.
Leute, habt ihr zu Heiligabend keine anderen Sorgen?
(56)
(19)
Trucker
Beiträge: 
46
Einsteiger
Erstellt am 
24.12.2012, 15:22 Uhr
.
@Chain; So wie Sie sich anhören sind doch auch Sie entweder ein Beamter oder Arbeitgeber denn nur die profitieren von der Merkelpolitik. Was hat denn die ach so tolle Angie bisher für die kleinen Leute getan ?Die einzige Alternative ist auszuwandern nach Österreich um dem Grauen in Deutschland zu entfliehen .
(70)
(14)
oejendorf
Beiträge: 
360
Junior Experte
Erstellt am 
24.12.2012, 15:23 Uhr
.
Ja. zu den Wahlen in 2013 sollten wir alle gehen. Vielleicht kommt dann auch mal die Einsicht durch, das wir das Beamtensystem gründlich durchforsten müßten. Denn Leute denkt mal Mathematisch: Beamten zahlen keine Steuern, die wir für die Infrastruktur unseres Landes benötigen, sie werden aus der Staatskasse bezahlt. Diese wird gefüllt von allen Bürgern. die nicht beim Staat arbeiten. Hunderttausende von Staatsdienern, im wesentlichen Beamte und Politikern, müssen entlassen werden, damit geld in den Staatspot kommt. (Aber Beamten entlassen sich ja nicht selbst, sondern sorgen noch dafür das sie im Alter auch viel Staatspension erhalten. So kommt Deutschland nie auf den grünen Zweig. Und damit Frohe Weihnachten wolfgang aus HH-Öjendorf (Privatwirtschaft-Steuerzahler)
(100)
(37)
Karinaundich
Beiträge: 
209
Nachwuchs Autor
Erstellt am 
24.12.2012, 15:28 Uhr
.
@Gitarreo
Was ein Quatsch! Alle werden betroffen sein? Wir sind Rentner und einer von uns beiden ist chronisch krank und wir beneiden Ackermann, Merkel & Co. überhaupt nicht, denn wir sind auch so glücklich! Um glücklich zu sein, bedarf ich keiner materiellen Güter u.ä. Und wir werden auch nicht (sowohl positiv als auch negativ)"betroffen" sein von den Änderungen! Schöne Weihnachten!
(28)
(24)
Ausbilder
Beiträge: 
9
Einsteiger
Erstellt am 
24.12.2012, 15:29 Uhr
.
Hallo Leute. Was erwartet mich 2013 !!! ?. Ich werde mitte 2013 in die Arbeitslosigkeit entlassen. Nach nun 43 Jahren in Arbeit muß man es hinnehmen, das die Landesregierung in D.dorf Pläne entwikelt, Arbeitsplätze zu verlagern um Kosten zu verringern. Die Wahrscheinlichkeit wider in Arbeit zu kommen ist gleich null. Nun muß ich hier lesen, wie über AG 2 Leute geschrieben wird. Ich sage euch eins. Sollte mir auf dem Weg dahin einer mit solchen Aussagen kommen, dann wid es eng auf dem Flur. Das Verspreche ich euch. Die Politik und die aktuelle Gesetzgebung ist an der Enwiklung in Deutschland schuld. Angefangen bei Herrn Kohl über Schröder bis zum heutigem Tag. Der Euro hat uns allen den Hals gebrochen. Der Mittelstand wird wissendlich zerstört. Aber alle signalisieren grünes Licht. Die Schulpolitik ist eine Lachnummer. Familienpolitik gleich null. Finanzpolitik nur zu ungunsten des Bürgers. Und nun ?
Ich wünsche trotzdem frohe Weihnacht und ein frohes neues Jahr.
(141)
(3)
Waeler
Beiträge: 
181
Nachwuchs Autor
Erstellt am 
24.12.2012, 15:29 Uhr
.
  Geändert am 
24.12.2012, 15:35 Uhr
@Roland58,ich habe hier nicht dazu aufgerufen eine spezielle Partei zu wählen,vor allem keine wie Sie sagen Blockpartei.Und was soll heißen Sie haben mehr als 40 Jahre Erfahrung.Ein System läßt sich immer ändern,es muß nur ein Wille und ein guter Plan vorhanden sein.Nicht Wählen gehen ist der schlimmste Fehler in einer Demokratie.Wer aufgibt verliert!
(73)
(4)
zurück zur Übersicht



Zur breiten Ansicht

Anzeige